Plattdeutscher Lehrpfad

Eine einmalige Verbindung zwischen Natur, Kultur und Plattdeutsch gibt es auf dem “Plattdeutschen Lehrpfad” (mit Quiz) kostenlos im Fuhrenkamp zu erleben. Auf 20 bebilderten Tafeln gibt es vieles über Flora und Fauna Frieslands zu erfahren. Wo die Vögel noch “Vagel” heißen – dor kriegt man een Gaföhl doför, wat de Natur in Freesland all antobeen hett. Und ganz nebenbei kann man seinem Urenkel den Wortwitz der plattdeutschen Sprache näher bringen. Verbunden mit einem kleinen plattdeutschen Rätsel macht der lehrreiche Spaziergang durch den Fuhrenkämper Wald auch richtig Spaß! Karten zum Ausfüllen des Lösungswortes sind an der Kasse des Schulmuseums Bohlenbergerfeld erhältlich.

Mit Zack up Padd. De Plattdüütsche Lehrpadd an’t Schoolmuseum Bohlenbargerfeld

Warum heet de Koppheistervagel eigentlik so? Kann de Iesvagel duken? Wo hett de Fuhrenkamp sienen Namen her? Un wat weer fröher hier in de Kuntrei eigentlik so los?

De Antern up all de Fragen kreegt Ji, wenn Ji de Plattdüütschen Lehrpadd up de anner Siet van de Straat in’t Fuhrenkamper Holt besöcht. Twintig Tafels wiest Ji de Weg dör’t Holt un dör de eenmalige Natur in Freesland. Ji könnt veel över Natur un de Deerten de hier leevt, gewahr werden. Up de Tafels sind ok Fragen, wobi verscheeden Antermöglichkeiten vörgeven sind. De Antern könnt Ji up eene Postkort schrieven, de hier an de Kass utliegt. An’t Enn kaamt dor ok een plattdüütschet Wort rut.

Natur un Kultur tosamen in een Plattdüütschen Lehrpadd ünner den wieden Heven Freeslands. Dor kriegt man een Geföhl doför, wat de Natur in Freesland all antobeen hett. Veel to lernen gift dat över de veelen Deerten, de hier in’t Holt leevt. Kiek mal em vörbi un maakt di up’n Padd!

Zur Vor- und Nachbereitung Ihres Besuchs stellen wir Ihnen hier unseren Handzettel und unser Faltblatt zum Plattdeutschen Lehrpfad sowie die kompletten insgesamt 21 Lehrtafeln zum Download als PDF-Dokumente zur Verfügung:

Handzettel (827 KB)
Faltblatt (51 KB)
Tafeln 1 bis 5 (627 KB)
Tafeln 6 bis 12 (3,1 MB)
Tafeln 13 bis 17 (3,0 MB)
Tafeln 18 bis 21 (1,4 MB)